Unberechenbar – Mathematische Kriminalgeschichten

unberechenbar

Unberechenbar

Mathematische Kriminalgeschichten

Westkreuz-Verlag, 1. Auflage Jan. 2015
232 Seiten / Taschenbuch
Format  21 x 13,4 cm

ISBN 978-3944836188

 

Spannende Mathematik

Wenn es so richtig schön spannend wird – wenn man mitfiebert, ob und wie der gerissene Täter gefasst wird, aus welchem Grund ein Verbrechen begangen wurde, wie schlau der Kommissar ist – dann ist Krimizeit. Wenn die Geschichte so richtig logisch durchgeplant und bis zum Schluss kniffelig ist, dann hat das alles mit Mathematik zu tun. Diesen Gedanken hat das Forschungszentrum Matheon, eine mathematische Forschungseinrichtung für Angewandte Mathematik von weltweiter Bedeutung in Berlin unter dem Motto „Mathe ist überall“ aufgegriffen. Kristine Al Zoukra und Rudolf Kellermann von der Matheon-Pressestelle schrieben daher im Frühjahr 2013 den Wettbewerb Unberechenbar aus. Gesucht wurden die besten mathematischen Kurzkrimis. Tatsächlich folgten insgesamt 136 Autorinnen und Autoren aus dem gesamten deutschsprachigen Raum diesem Aufruf und schickten ihre Storys. Die von einer Jury ausgewählten 29 besten Krimis finden Sie in diesem Buch. So spannend kann Mathematik sein!

Meinen Beitrag Homer gegen Pythagoras finden Sie als vierte Geschichte auf Seite 37.